Gartenumgestaltung

Eine kleine Veränderung im Garten kann sehr viel ausmachen! Zum größten Teil führen wir die Arbeiten in Handarbeit selber durch. Sollte ein Maschineneinsatz notwendig werden, vergeben wir diese Arbeiten an unsere kompetenten Partner, wenn Sie als Kunde keine geeignete Firma an der Hand haben.

Im Folgenden sind hier einige unserer Gartenprojekte aufgeführt. Um unsere Kunden dort nicht namentlich zu präsentieren, werden nur Orte, wo sich der Garten befindet, aufgeführt. Die Projekte enthalten Bilder, bevor wir mit den Arbeiten begonnen haben und meistens neben Zwischenbildern die Bilder nach der Fertigstellung des Projektes.

Nun geht es hier zu den Projektbeschreibungen und den Vorher/Nachher-Bilder durchgeführter Gartenumgestaltungen. Durch klicken auf die Bilder werden diese vergrößert!

 

 

Gartenumgestaltung: Ronnenberg

 

 

 




Gartenteich neugestaltungen: Wennigser Mark

 

 

  

 

 Umgestaltung Empelde

 

 

 

 

 


Bachlauf Empelde II

 

 


 





Projekt: Arnum

 

 

 





Projekt: Bordenau

 

 

  





Projekt: Wennigsen

 

 

Pflanze des Monats

 

 

Für Beete zur Auflockerung und/oder mit viel Platz. Die "Gaura lindheimeri" Prachtkerze oder auch wegen ihrer Blütenform Schmetterlingsblume genannt, ist eine ausdauernd blühende Sommerstaude, die durch die überhängenden Blütenrispen etwas mehr Platz um sich herum benötigt, wenn man sie nicht zurückschneidet. Im Winter sollte sie einen Schutz erhalten, damit sie nicht kaputt friert.

 

Gartentipps

Sie wollen eine Veränderung in ihrem Garten in diesem Jahr vornehmen? Der Garten soll pflegeleicht werden?!

Zur Zeit liegt der Trend bei großflächiger Abdeckung mit Stein im Schotterformat unterschiedlicher Größen und Steinsorten. Klar sieht es am Anfang schön ordentlich aus und hat einen aufgeräumten Charakter. Doch mit der Pflegeleichtigkeit ist es bald dahin. Bäume aus der Nachbarschaft und unsere Winde lassen ihnen da noch einiges an Arbeit übrig. Und wenn Sie nicht schnell genug Laub und Samen der Bäume aus ihrem steinernden Vorgarten herausgesaugt haben, ensteht in den Ecken zwischen den Steinen doch mal schnell Erde. Diese ist dann wieder Ankerpunkt für Unkräuter, die sich dann dort ansiedeln.